Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Unser Programm von Januar bis Juni 2018 hier als Download

Hier erhalten Sie die pdf-Datei mit unseren Veranstaltungen von Januar bis Juni 2018: Durch Mausklick auf die unterschiedlichen Textbereiche gelangen Sie jeweils zur entsprechenden Internetseite. 

Programm bis Dezember

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle bis Dezember 2018 als Download des Halbjahresprogramms 2/2018

18.04.2016

Meditationskurs vom 26. bis 29. Mai 2016| Kontemplation Herzensgebet: Eins werden mit sich selbst


Doris Hissler und Ute Bauer-Wittrock sind zertifizierte Kontemplationslehrerinnen Via Cordis

Doris Hissler und Ute Bauer-Wittrock sind zertifizierte Kontemplationslehrerinnen Via Cordis

Das Herz ist nicht nur das wichtigste Organ eines Menschen, sondern hält zudem die seelische und spirituelle Mitte jedes Menschen zusammen. Einen geeigneten Einstieg mit sich selbst in Einklang zu kommen bietet der Meditationskurs „Kontemplation Herzensgebet“ vom 26. bis 29. Mai. 

Die Geschichte des Herzensgebets reicht bis in das frühe Christentum zurück. In einer Zeit, in der sich größere Kirchen bildeten und organisierten, zogen sich Amas und Abbas (spirituelle Mütter und Väter) zum Gebet in die Wüste zurück. Bibelrezitationen, Gebete und Gesänge wurden meditativ verinnerlicht. Im Einklang mit der Natur erkannten die Betenden das Ganzheitliche – ein neuer Raum entstand. Die Tradition des Herzensgebets ist bis heute lebendig,  unterschiedliche Gruppierungen setzen es zeitgemäß um.

 

Ute Bauer-Wittrock und Doris Hissler sind als Kontemplationslehrerinnen durch die Weggemeinschaft VIA CORDIS (Der Weg des Herzens) ausgebildet. Sie entdeckten erst nach jahrelanger Zusammenarbeit, dass eine der evangelischen und eine der katholischen Konfession angehört. Doris Hissler erzählt dies lachend: „Das steht symbolisch dafür, wie religionsübergreifend diese Meditation ist. Auch zu östlichen Religionen gibt es Anknüpfungspunkte. Zu uns kommen Menschen mit ganz unterschiedlichen religiösen Hintergründen oder weltlichen Einstellungen, die auf der Suche nach der inneren Ruhe sind. Oft finden sie durch den Kurs ihre eigene Lebendigkeit wieder.“ Ute Bauer-Wittrock ergänzt: „Besonders in der Lebensmitte stellen sich Menschen die Frage: ‚Und was kommt jetzt? ?, und öffnen sich für den Weg der Meditation; aber auch jüngere oder ältere Frauen und Männer profitieren mit Leib und Seele davon.

In den Kursen werden die Teilnehmenden in die Tradition des Herzensgebets eingeführt. Haltungs-, Atem-, Gebärdenübungen sowie Klangerfahrungen bieten eine behutsame Annäherung, bei Einzelgesprächen können persönliche Fragen aufgegriffen werden.

Die Teilnahmekosten von 310 € umfassen die Kursgebühr sowie Verpflegung und Unterkunft im Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg. Der Kurs beginnt am Donnerstag, 26. Mai um 18:30 Uhr und endet am Sonntag, 29. Mai um 13 Uhr. Eine Anmeldung ist bei Alexandra Linsmayer bei der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft bis zum 24. Mai möglich (telefonisch unter 0631 3642 122 oder per E-Mail an: alexandra.linsmayer@evkirchepfalz.de).