Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Unser Programm von Januar bis Juni 2018 hier als Download

Hier erhalten Sie die pdf-Datei mit unseren Veranstaltungen von Januar bis Juni 2018: Durch Mausklick auf die unterschiedlichen Textbereiche gelangen Sie jeweils zur entsprechenden Internetseite. 

Programm bis Dezember

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle bis Dezember 2018 als Download des Halbjahresprogramms 2/2018

01.02.2018

Wir jubilieren mit! | Zwei Ehrenmitglieder des Frauenbundes Bad Bergzabern

Bereits am 10. Dezember 2017 wurden die Leistungen von Elisabeth Cuntz und Gertrud Wambsganß im Gottesdienst gewürdigt.


Dekan Dietmar Zoller eingerahmt von den beiden Jubilarinnen Elisabeth Cuntz und Gertrud Wambsganß

Dekan Dietmar Zoller eingerahmt von den beiden Jubilarinnen Elisabeth Cuntz und Gertrud Wambsganß

Für ihren 40-jährigen Dienst für den Evangelischen Frauenbund Bad Bergzabern und damit auch für die Protestantischen Kirchengemeinde
wurden Elisabeth Cuntz und Gertrud Wambsganß im Gottesdienst am zweiten Advent zu Ehrenmitgliedern ernannt.

„Ihr Engagement verdient mehr als Dank, Respekt und eine warme Mahlzeit“, mit diesen Worten würdigte Dekan Dietmar Zoller bei der Verabschiedung des alten und der Vorstellung des neuen Vorstandes das Verdienst der beiden Frauen über eine derart lange Zeit. Dekan Zoller überreichte die Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft  und lud die alte und neu Vorstandschaft des Frauenbundes nach dem Gottesdienst zum Mittagessen ein. Zoller machte deutlich, in welche hohem Maß die kontinuierliche Arbeit des Frauenbundes in den vergangenen vier Jahrzehnten vor allem den beiden neuen Ehrenmitgliedern zu verdanken war. Elisabeth Cuntz war 40
 Jahre lang die Vorsitzende, genauso lange war Gertrud Wambsganß alsRechnerin an ihrer Seite.

„Was Sie in all diesen Jahren für die Frauen und die Kirchengemeinde geleistet haben, lässt sich gar nicht aufzählen. Es lässt sich einfach nur Danke sagen“, unterstrich Zoller.

(Autor: Dekan Dietmar Zoller)