FRIDA

"Verbunden sein. Ich bin, weil Du bist." Ein reiner Online-Frauentag, wie jedes Jahr ökumenisch und in diesem Jahr zum spannenden Thema Tiefenökologie. Darin geht es weniger um eine wissenschaftliche Disziplin als vielmehr um eine ganzheitliche Umweltphilosophie, die das Leben im Einklang mit der Natur zum Ziel hat.

Im Mittelpunkt der Online-Veranstaltung am Samstag, 19. Juni, von 9:30 bis 12:30 Uhr steht ein Vortrag von Christiane Kliemann zum Thema „Tiefenökologie – Menschen sind Verbindungswesen“. Die Referentin ist freie Journalistin mit dem Schwerpunkt Postwachstum, alternative Ökonomie und gesellschaftlicher Wandel und Mit-Organisatorin der Degrowth-Konferenz 2014 in Leipzig.

Tiefenökologie sieht die Erde als ein System, in dem alles miteinander verbunden ist. Der Vortrag will zeigen, wie diese Verbundenheit miteinander spürbar wird. Und er geht der Frage nach, warum die Menschen ihre Lebensgrundlage immer weiter zerstören, obwohl sie das eigentlich gar nicht wollen. Deutlich wird das bei Themen wie Klimawandel, Artensterben, Umweltverschmutzung oder soziale Ungerechtigkeit. Bei dem Vortrag wird es auch darum gehen, wie der Schmerz um die Welt helfen kann, den Teufelskreis zu durchbrechen und die Kraftquelle zu sein, um aktiv zu werden und Veränderungen anzustoßen. Der Teilnahmebeitrag beträgt 8 Euro.

Anmeldungen (mit Name, Vorname, Adresse, E-Mail und Telefonnummer) bis zum 16. Juni per E-Mail an: lilli.wagner@evkirchepfalz.de

Hier geht es zur Detailseite mit dem Flyer.