Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Programm bis Dezember

Die Veranstaltungen der Evangelischen Arbeitsstelle bis Dezember 2018 als Download des Halbjahresprogramms 2/2018

05.02.2018 Von: Nadja Donauer

200 Jahre Pfälzer Kirchenunion | Drei theologische Bildungsangebote zum Jubiläumsjahr

1818 schlossen sich reformierte und lutherische Gemeinden der Pfalz zusammen. Zur Feier des 200-jährigen Jubiläums der pfälzischen Landeskirche starten 2018 erstmals das Fernstudium „Theologie geschlechterbewusst kontextuell“ und die Laien-Universität Theologie. Das bereits bewährte Format „Erwachsen glauben“ konzentriert sich in einer Kampagne verstärkt auf drei Dekanate in der Westpfalz.


Logo 200 Jahre Kirchenunion

Logo 200 Jahre Kirchenunion

Pfarrer Gerd Kiefer, Leiter der Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, freut sich über das vielfältige Angebot: „Uns erreicht häufig der Wunsch nach theologischen Bildungsformaten, die für alle zugänglich sind. Dabei ist die Bandbreite sehr groß - manche Menschen wünschen sich mehr Sprachfähigkeit bei Themen des Glaubens, andere möchten ihr theologisches Wissen erweitern und wieder andere suchen den Austausch und Orte, um dem eigenen Glauben Raum geben zu können. Nun ist es uns gelungen, diese Anforderungen in drei theologischen Bildungsangeboten zu bündeln.“

 „Erwachsen glauben“ heißt das Projekt von Pfarrerin Andrea Müller. Bereits seit sieben Jahren organisiert sie mit und für Gemeinden unterschiedliche ein bis mehrtägige Kursformate zu Kernthemen des christlichen Glaubens, welche sich an Menschen mit unterschiedlicher Nähe zur Kirche richten. Zur Vorbereitung einer Kampagne in der Saar- und Westpfalz konzentriert sich 2018 das Angebot aus Kennenlern- oder Trainingsabenden sowie Workshop für Kursleitern auf die drei Dekanate Homburg, Pirmasens und Zweibrücken. Das Angebot können alle Interessierten nutzen. Infos unter www.kurse-zum-glauben.de. Auf unserer Detailseite erfahren Sie mehr und können die aktuellen Flyer downloaden.

 Das „Fernstudium Theologie“ entspringt dem Wunsch von Männern und Frauen, die sich auf die Suche nach geschlechterbewusster und Kontext bezogener Interpretation der Bibel begeben wollen. Dabei wird immer ein  Bezug zu aktuellen Themen hergestellt. Das anderthalbjährige Fernstudium steht in der Tradition feministischer Theologien und Befreiungstheologien und wurde vom Frauenstudien- und Bildungszentrum der EKD und den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFID) entwickelt und von der Zentralstelle für Fernunterricht zertifiziert. Die Mischung aus Studienbriefen, Gruppentreffen, Studientagen sowie Wochenendseminaren ist auch in einer kleineren Version belegbar. Vor dem offiziellen Studienbeginn im Mai findet am 23. Februar 2018 um 18 Uhr ein kostenfreier Schnupperabend im Heinz-Wilhelmy-Haus, Unionstraße 1, in Kaiserslautern statt. An diesem Termin wird das Team, bestehend aus Claudia Kettering, Thomas Klein und Danielle Regnault, die Inhalte und Ziele genauer beleuchten und Fragen zum Fernstudium beantworten. Hier erfahren Sie mehr und können den Flyer mit den Terminen als pdf-Datei öffnen.

 Das bereits seit 20 Jahren im Rahmen der Evangelischen Kirche im Rheinland erfolgreiche angebotene Format der Laien-Universität Theologie startet in der Pfalz unter Leitung von Pfarrer Paul Metzger erstmalig im August 2018. Monatlich einmal samstags referieren Hochschulreferenten im Heinz-Wilhelmy-Haus anschaulich und leicht zugänglich zwischen 10 und 16 Uhr über Inhalte aus Altem und Neuem Testament, Kirchengeschichte und Systematischer Theologie. An 25 Terminen in fünf Semestern werden Methoden, Fragen und Erkenntnisse wissenschaftlicher Theologie verständlich und fundiert vermittelt - ganz ohne theologische Vorkenntnisse.

Hier gelangen Sie zum Flyer mit einer Übersicht über unsere drei Angebote.