Sie sind hier: Home  » Aktuelles

Im Spotlight

Erwachsen Glauben - Glaubensbildungskurse in der Pfalz
Link zur Allianz für den freien Sonntag in Rheinland-Pfalz
Link zu "Energiewende jetzt"
zur Homepage des Männernetzes Pfalz
GrubiNetz
Link zur Seite mit weiteren Informationen über GrubiNetz

Programm bis Dezember

Unser Programm mit Veranstaltungen bis Dezember 2019 als Link zum Download oder Weiterleiten

Allgemeine Teilnahmebedingungen

07.06.2019

25 Jahre ökumenisches Frauenfrühstück Bexbach


Wieder einmal hieß es am 15. Mai 2019 „Herzliche Einladung zum ökumenischen Frauenfrühstück“ in Bexbach, diesmal zum 64sten Mal, und das nun seit bereits 25 Jahren.

125 Frauen hatten sich an diesem Morgen im prot. Gemeindehaus in Bexbach zusammengefunden, um miteinander einen Morgen zu genießen, der „Gutes für Leib, Geist und Seele“ garantierte.

Die 13 Frauen des Vorbereitungsteams zauberten dazu ein reichhaltiges Frühstücksbüffet, Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson sprach kurzweilig und aufbauend zum Thema „Brot des Lebens – Kraftquellen im Alltag“ und Anke Eberhard sowie Isolde Fernes-Blatt setzten mit anrührenden Musikstücken Akzente zwischen den einzelnen Programmpunkten. In ihrem Vortrag ging Pfarrerin Ganster-Johnson den Fragen nach, was im Alltag Kraft zum Leben gibt und  wirklich an Leib und Seele nährt. Sie bezog sich dabei immer wieder auf passende Stellen der Bibel und richtete daraus und aus dem eigenen Alltagserleben den Blick der Zuhörerinnen auf mögliche Kraftquellen.

 

Mechthild Roos vom Vorbereitungsteam leitete durch den Morgen und freute sich, dass die Veranstaltung nun seit 25 Jahren mit jeweils weit mehr als 100 Teilnehmerinnen stets gerne besucht wird. Sie skizzierte die Anfänge, als 1994 das erste Frauenfrühstück ausgerichtet wurde. Die protestantischen, katholischen und an der Idee interessierten Frauen fanden Zuspruch in der Sache bei den beiden Pfarrern, auf protestantischer Seite Pfarrer Meinhard und Pfarrer Groß von der katholischen Pfarrei, denen der damals wachsende Gedanke der Ökumene sehr am Herzen lag. So ging das erste ökumenische Frauenfrühstück im Rahmen der damaligen ökumenischen Bibelwoche an den Start. Es hatte sich ein Motto entwickelt „Gutes für Leib, Geist und Seele“ sollte es sein: für den Leib ein ansprechendes reichhaltiges Büffet, Gutes für Seele und Geist im Sinne von Begegnung , ökumenischem Miteinander, Musik und vor allem interessanten anregenden Vorträgen aus den Bereichen Religion, Soziales und Lebenspraxis.

 

Gutes konnte auch über den Raum hinauswirken. So wurden im Laufe der Zeit rund 8.000 Euro an soziale Einrichtungen und die beiden Kirchen gespendet.

Für all das Engagement in der Erfolgsreihe erhielten die Frauen des Vorbereitungsteams, die zum Teil von Beginn an mitwirken, an diesem Morgen lobende Worte des Dankes und der Anerkennung. Dies von Christine Gortner von der Evangelischen Arbeitsstelle in Kaiserslautern, Lisa Müller-Schmied vom prot. Dekanat Homburg, Renate Hiller für die prot. Kirchengemeinde Bexbach und von dem kath. Pfarrer der Pfarrei St. Nikolaus Bexbach Ulrich Weinkötz. Wie bereits im letzten Herbst angekündigt, werden die Teamfrauen aufgrund ihres  großteils 20 -25jährigen Engagements allerdings zukünftig  in dieser Besetzung nicht mehr weitermachen. Jedoch besteht Gott sei Dank große Hoffnung  auf einen Neustart mit einem neuen Team.

 

Autor und Foto: Mechthild Roos