Mo, 04.10.2021 – 09:30 Uhr

ABGESAGT! Fachseminar für Betriebs- und Personalratsmitglieder

Betriebs- und Personalratsarbeit in unsicheren Zeiten wirksam und nachhaltig gestalten

Betriebs- und Personalratsarbeit in unsicheren Zeiten wirksam und nachhaltig gestalten

Die Coronapandemie hat uns eindrücklich vor Augen geführt, wie störanfällig viele Abläufe in unserem Arbeitsleben sind. Betriebs- und Personalratsmitglieder sind dabei in vielfältiger Weise gefordert: Arbeit- und Dienstgeber wollen schnellstmöglich bei überschaubaren Kosten den weiteren Betrieb sicherstellen, Beschäftigte sind verunsichert und erwarten z. T. klare Auskünfte und Regelungen in vollkommen unklaren und diffusen Situationen. Bei unserem Fachseminar wollen wir verschiedene Theorien und Modelle vorstellen, mit denen Betriebs- und Personalratsmitglieder ihrem gesetzlichen Auftrag nachkommen können. Gleichzeitig wollen wir die Erfahrungen während der Coronapandemie auswerten und für künftiges Handeln nutzbar machen.

Aufgrund der überaus positiven Erfahrungen und Rückmeldungen bei unseren Fortbildungs- und Supervisionstagen bietet unser diesjähriges Fachseminar den optimalen Rahmen, um ausführlich an den Themen der Teilnehmenden zu arbeiten. Rechtliche Schulungsinhalte werden dabei ergänzt mit Methoden aus kollegialer Beratung und mit supervisorischen Elementen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit Euch im Elsass und sind uns sicher, dass Teilnehmende gestärkt und mit vielen Impulsen an ihre wichtige Arbeit als Betriebs- oder Personalrat gehen.

Arbeitsformen: Theoretische Inputs, Gruppenarbeit, erfahrungsbasierte Methoden, kollegiale Beratung
Der konkrete Tagungsablauf berücksichtigt so weit als möglich aktuelle Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmenden.
Zielgruppe:

Das Fachseminar richtet sich an Betriebs- und Personalräte aller Unternehmen, Einrichtungen und Behörden und ist geeignet sowohl für langjährige BR-/PR-Mitglieder, Vorsitzende von Gremien als auch für Mitglieder in der ersten Gremienperiode.  

Rechtliche Fragestellungen mit unterschiedlicher Gesetzesgrundlage (BetrVG, LPersVG, BPersVG) werden ggf. in Kleingruppen erarbeitet.

Der branchenübergreifende Teilnehmendenkreis ist wesentlicher Bestandteil unseres Tagungs-konzepts, da der Austausch "über den eigenen Tellerrand" in aller Regel sehr gewinnbringend für alle beteiligten Akteure ist.

In Kooperation mit: Bistum Speyer

Anmeldeschluss:

Ort Liebfrauenberg/Goersdorf (F)
Veranstalter Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Kosten 395 €
(Tagungsgebühren, Übernachtung im Einzelzimmer, Verpflegung)
Kontakt
Telefon:0631-3642-103,Fax:0631-3642-133
E-Mail:sandra.hauser@evkirchepfalz.de
Referent*in
Sascha Müller, Pfarrer Andreas Welte, Diakon
Dokumente Flyer
Anmeldekarte