Kirchenräume lebendig machen - Ausbildung für Kirchenführer

Die Vielfalt an Kirchen in unserer Region kennen 21 Frauen und Männer, die in den vergangenen zwei Jahren eine kirchenpädagogische Ausbildung absolvierten, besonders gut. Am 29. Mai 2019 präsentieren sie in der Unionskirche in Kaiserslautern in einer Kurzvorstellung einzelne Kirchen, im Anschluss überreichte Oberkirchenrätin Dorothee Wüst und Domkapitular Franz Vogelgesang den Teilnehmer*innen ihr Zertifikat. Gemäß des Gütesiegels des Bundesverbandes Kirchenpädagogik e.V. bildet die Evangelische Kirche der Pfalz bereits seit vielen Jahren Kirchenführer*innen aus. Den letzten Abschluss-Jahrgang organisierten Annekatrin Schwarz von der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft und Birgit Weindl (Projektstelle Kunst und Kirche) zum ersten Mal in ökumenischer Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung der Diözese Speyer.

In der Ausbildung gehören Architektur, Kunstgeschichte, Pädagogik, Rhetorik und Theologie zur inhaltlichen Theorie – in der Praxis geht es beispielsweise um öffentlichkeitswirksame Maßnahmen, Konzepte zum Erleben mit allen Sinnen und die Führung in der „eigenen“ Kirche. So geschulte Kirchenführer*innen, die häufig zudem Stadt- oder Kulturführungen anbieten, öffnen Kirchenräume für Menschen außerhalb der Gottesdienstzeit: Um fernab vom Alltagsstress die Ruhe zu spüren oder sich die Schätze im Innern zeigen zu lassen. Hier gelangen Sie zum Flyer der Ausbildung 2017 bis 2019.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Stadtführer*innen, Kirchenhüter*innen, Mitglieder der örtlichen kirchlichen Gremien wie Presbyterium, Pfarreirat, Gemeindeausschuss oder Verwaltungsrat; Wein- und Kulturbotschafter*innen, Menschen mit einer besonderen Beziehung zur Kirche vor Ort sowie alle Interessierten, die sich im Bereich Kirchenführung qualifizieren möchten. Diese umfasst 15 Module aus Seminaren, Studientagen und Exkursionen mit fachkompetenten Referent*innen aus der Landeskirche, dem Bistum sowie Absolvent*innen der vergangenen Ausbildungsgänge. Die Fortbildung ist nach dem Siegel des Bundesverbandes Kirchenpädagogik e.V. zertifiziert, entsprechende Abschlüsse können erlangt werden. Der nächste Kurs wird voraussichtlich 2020 starten.

Kontakt

Fragen zur Anmeldung bei Alexandra Linsmayer, Tel.: 0631 3642-122, inhaltliche Fragen richten Sie bei der Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft an Annekatrin Schwarz: Tel.: 0631 3642-106, Birgit Weindl (Projektstelle Kunst und Kirche): 0631 3642-120 oder an die Katholische Erwachsenenbildung, Tel. 06232 102-180.

Forum Kirchenpädagogik

Nach der kirchenpädagogischen Ausbildung „Kirchenräume lebendig machen“ hat die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft eine Liste der aktiven Kirchenführer*innen in der Pfalz zusammengestellt, die Sie gerne für einen Termin in Ihrer Wunschkirche ansprechen können: Übersicht_KirchenführerInnen/KirchenpädagogInnen_der_Pfalz (Stand Juli 2017).